Herr Thees

Journalismus, Bloggen, Webdesign und neue Medien

rp12-action-header

re:publica 2012 – Mehr Programm, als ich essen kann

| 2 Kommentare

Nach zwei Jahren Abstinenz fahre ich in diesem Jahr wieder einmal zu der re:publica, der großen Ich-mach-irgendwas-im-Internet-Konferenz. Mal sehen, ob ich als klassischer Blogger mittlerweile zu einer Minderheit der Teilnehmer gehören werde.

Gestern habe ich mir mal mögliche Programmpunkte zusammengesucht, was aus etwas 200 Einzelveranstaltungen gar nicht so leicht war. Natürlich sind die 30 Event, die ich mir rausgepickt habe, gar nicht zu schaffen. Nicht nur dass sie sich teilweise überschneiden — bei so einer Masse an Input würde mir auch irgendwann das Hirn kochen. Ich werde mit viel Zeit nehmen einfach mit Leuten zu quatschen, so dass ich am Ende wohl stolz sein werde, wenn ich bei fünf Programmpunkten dabei war — vermutlich bei ganz anderen, als geplant. ;)

Ich reise mit etwas gemischten Gefühlen zur re:publica 2012. Waren die ersten beiden Konferenzen 2007 und 2008  mit um die 750 Teilnehmern fast schon familiär, so wurde die re:publica 2009 mit etwa 1500 Besuchern schon eine Massenveranstaltung — und dieses Jahr werden doppelt so viele erwartet. Wie anonym das Ganze sein wird, bleibt für mich anzuwarten.

Maybe-To-Do-Liste

  1. DIGITALE GESELLSCHAFT E.V.: WAS WAR. WAS WERDEN WIRD.
  2. Die Gesetze der Daten
  3. DAS INTERNET IST NICHT MEIN FEIND?
  4. OPEN INNOVATION: OPEN CITIES CHALLENGES
  5. DER DIGITALE DORFPLATZ: PRIVAT ODER ÖFFENTLICH?
  6. ROTFUNK! SCHWARZFUNK! BÖSE MEDIEN!
  7. HOW TO BE A DATA JOURNALIST
  8. WEBVIDEOPREIS FAIL-AWARD
  9. TWITTERN AUS DEM ALL FÜR DIE DIGITALE ÖFFENTLICHKEITS­ARBEIT
  10. TROLLEN ODER GETROLLT WERDEN – DAS IST HIER DIE FRAGE! / FEMALE TROLLING – JA ODER NEIN?
  11. MAKE LOVE NOT PORN
  12. “TATORT+” – JETZT ERMITTELT DAS PUBLIKUM.
  13. DIE WIEDERENTDECKUNG DER LANGSAMKEIT – WARUM PODCASTS FUNKTIONIEREN
  14. DER ENTFESSELTE SKANDAL
  15. ZUGMONITOR – DECODING REALTIME TRAIN DATA FOR PUBLISHING
  16. CROWDFUNDING PRAXIS: FINANZIERUNGSSTRATEGIE FÜR JOURNALISTEN, AUTOREN UND VERLAGE.
  17. GESCHICHTEN ERLEBEN – ALLERORTS UND ZU JEDER ZEIT (TMSB #9)
  18. INNOVATIONSLABORE DES JOURNALISMUS – DER FUNKE SPRINGT ÜBER
  19. SPLATTER IN DER SPINNSTUBE
  20. TRANSMEDIA STORYTELLING: “MISSING IN ACTION?”
  21. THEATER UND DIGITALE MEDIEN – EIN TRAUERSPIEL
  22. DON’T FORGET THE BASSLINE!
  23. CROWDFUNDING: FINANZIERUNG DER VIELEN – ZAHLEN, HINTERGRÜNDE UND FORSCHUNGSERGEBNISSE
  24. OPEN DATA AND TRANSPARENCY – INVESTIGATIONS AS A TOOL TO REFORM POLITICS
  25. ONLINESTREITIGKEITEN ÜBER EHRE, INTIMES UND MEINUNGSFREIHEIT.
  26. FOODBLOGS – VERFALL ODER RETTUNG DER ESSKULTUR?
  27. BLOGVERMARKTUNG
  28. BLOGGER IM GESPRÄCH
  29. VON LEETSPEAK BIS RAGEFACES – DIE KULTUR DES INTERNETS
  30. CO:FUNDING STAGE: IDEEN-PITCH

 

Kategorien: Allgemein, Bloggen | Schlagwörter: , , , , , , | Permalink

  • http://twitter.com/daniwuerg Daniel Weber

    wollen wir uns mal auf einen kaffee treffen? bin geschäftlich auf der republica, aber hätte genug zeit!!! kannst mich ja mal antwittern!

    • http://herrthees.de/ Ralf Thees

      Ja klar, das können wir gerne machen. Ich weiß nur noch nicht, wann ich wo bin – aber das klärt sich schon! :)